Das Bildungskonzept

Digitale Medien durchdringen nahezu alle Bereiche unseres Lebens und verändern, wie wir miteinander kommunizieren, arbeiten und lernen. Neue Technologien modifizieren die Welt von Lehrkräften und Lernenden und bieten damit vielfältige Möglichkeiten für neue Lernerfahrungen.

Wir bringen diese neue Welt – basierend auf bestehenden Lehrplänen – direkt in Ihren Unterricht. Die Lernenden sollen sich in der virtuellen Welt mit innovativen Technologie bewegen, um damit einen souveränen und nachhaltigen Umgang mit digitalen und handwerklichen Prozessen zu erwerben.

Der 3D-Druck ermöglicht es, digitale Daten zu verkörpern und begreifbar zu machen – von der eigenen Idee über die Konstruktion bis hin zum eigenen Produkt. Damit entfaltet der 3D-Drucker sein didaktisches Potential vor allen Dingen in kompetenzorientierten Lehr-Lernumgebungen.

Die Kultusministerkonferenz empfiehlt in diversen Rahmenlehrplänen die Arbeit mit 3D-Modellen und Simulationen im rechnergestützten Umfeld.


fabucation:

Modulares Lehr-Lernkonzept zur Förderung der Digitalen Bildung, der MINT-Kompetenzen und der Kreativität.

 

fabmaker® bietet ein innovatives, modulares Lehr-Lernkonzept mit didaktischen Materialien rund um den Einsatz des 3D-Drucks in der Schule. Das gesamte Bildungskonzept basiert auf curricularen Vorgaben und fördert die sechs Kompetenzbereiche, die im Beschluss der Kultusministerkonferenz zur „Bildung in der digitalen Welt“ aufgeführt sind.

Besonders intensiv werden folgende Kompetenzbereiche gefördert:
Produzieren und Präsentieren: Entwickeln und Produzieren | Weiterverarbeiten und Integrieren
Problemlösen und Handeln: Technische Probleme lösen | Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen | Eigene Defizite ermitteln und nach Lösungen suchen | Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen

Workshops | Nutzerforum | Beratung


Für Lehrkräfte bieten wir eine Vielzahl an Fortbildungen, ein interaktives Nutzerforum zum Austausch über praktische Ideen und Erfahrungen sowie Beratung bei Fragen zur Integration in den Unterricht und zur Verwendung des Bildungsdruckers an. Lehrkräfte werden so bei der Unterrichtsintegration professionell begleitet.



Damit entsteht digitale Bildung auf einer neuen, zukunftsweisenden Stufe: Bildung 4.0.

orange

3D-Drucker und Hardware-Tools


Neben dem Bildungsdrucker bieten wir verschiedene Hardware-Projekte an, bei denen der gesamte Prozess „von der Idee bis hin zum fertigen Produkt“ durchlebt wird. Dabei geht es von der Erstellung einer Skizze über die Modellierung eines 3D-Modells bis hin zur Verwirklichung der Idee durch den Bildungsdrucker und Weiterverarbeitung. Die Lernenden müssen zielführende Herausforderungen wie Konstruktionsregeln zur Erfüllung der Funktionalität beachten. Durch die Möglichkeit der schnellen Realisierung mit dem Bildungsdrucker können die gesamten Prozesse in einer iterativen Schleife optimiert werden.

gruen

Lern- und Arbeitsmaterialien


Für die erfolgreiche Integration in den Unterricht stellen wir umfangreiche Lern- und Arbeitsmaterialien, in Form von Lehrkraft-Begleitkarten, Info-Karten, Lernkarten, Themenkarten und Projektkarten zur Verfügung. Neben der spezifischen Wissensvermittlung fördern diese insbesondere die Kreativität und Kompetenzentwicklung der Lernenden. Somit wird zielführend die Verbindung zwischen Wissen und Können bei den Lernenden hergestellt.
Das Begleitbuch zum E1, „fabucation – 3D-Druck in der Schule“ unterstützt den Einstieg in den 3D-Druck.

gelb

Software- und Online-Tools


Wir stellen eine eigene Slicing-Software zur Verfügung, die das 3D-Modell in ein Schichtmodell umwandelt. Durch die eigene Slicing-Software lassen sich fertige Druckprofile auswählen. Dabei kann die Priorität auf Qualität, Stabilität, Geschwindigkeit oder niedrige Kosten gelegt werden. Ungefähre Druckdauer und -kosten werden vorab angezeigt. Zum Modellieren selbst empfehlen wir verschiedene CAD-Software. Lehrkräfte und Lernende werden durch verschiedene Online-Tutorials unterstützt. In einer Modelldatenbank haben die Lehrkräfte die Möglichkeit, erstellte Modelle zu veröffentlichen, auszutauschen und für den fachspezifischen Einsatz zu bewerten.

fm_pilotkunde

Werden Sie Leuchtturmschule:
info@fabmaker.com

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre:
Der Bildungsdrucker und das Lehr-Lernkonzept fabucation 07/16.

Download